diadema-pflege.de
Pflegeheim Polen


Pflegeheim Polen

Pflegeheim Polen: Günstige Pflegeheime sind beliebt

In Deutschland wird bekanntlich alles teurer. Viele können sich bereits in jungen Jahren ihre Wohnung nicht leisten oder müssen jeden Cent dreimal umdrehen. Senioren geht es leider nicht besser. Die Rente ist zu niedrig und wer ein Pflegeheim benötigt, ist in der Regel finanziell ruiniert. In Deutschland kosten einfache Pflegeheime rund 3000 Euro pro Monat. Ein Teil übernimmt zwar in vielen Fällen die Versicherung, dennoch geht es sich meist nur dann aus, wenn die restliche Familie etwas beisteuert. Ein Pflegeheim in Polen könnte die Lösung sein. Dort kostet die Pflege um die Hälfte weniger. Die Versicherung übernimmt aber hier nur einen Teil bis etwa 700 Euro. Wer das Ganze gegenrechnet, kommt aber in der Regel immer noch günstiger davon, als in Deutschland.  Ein kostenfreies Angebot für einen polnischen Pflegedienst erhalten Sie hier

Ein passendes und günstiges Pflegeheim finden

Wer ein Elternteil oder beide in ein günstiges Pflegeheim geben möchte, sollte sich Vorort darüber informieren. Günstig ist nicht immer gut und jedes Pflegeheim Polen ist unterschiedlich ausgestattet. Eine Besichtigung sollte, wenn möglich auch mit dem Pflegefall erfolgen, sodass sich dieser auch gegen ein bestimmtes Heim entscheiden kann. Wer seine liebe Familie ins Pflegeheim in Polen abschiebt, sollte wenigstens dafür sorgen, dass die Rahmenbedingungen passen. Dazu gehören natürlich auch gleichsprachige Mitbewohner. Wird sich die eigene Mutter in einem Pflegeheim in Polen wirklich wohlfühlen, wenn nur Polnisch gesprochen wird? Auch in Polen gibt es bereits Heime, wo Pfleger und Bewohner bereits auf Deutsch kommunizieren. Auf solche Punkte sollte geachtet werden. Ein kostenfreies Angebot für einen polnischen Pflegedienst erhalten Sie hier

diadema-pflege.de

 

 

 

 

 

 

 


Pflegeheim Polen: Pro und Contra

Ein Nachteil ist die Tatsache, dass ein geliebter Mensch viele Kilometer weit weg wohnt. Geht es diesem bereits schlecht, möchte man in der Regel viel Zeit mit dieser Person verbringen. Eine ständige Reise nach Polen wird sich weder finanziell noch zeitlich ausgehen. Liegt die Person im Sterben, muss die Familie auch rasch handeln und nach Polen reisen. Der Vorteil sind auf jeden Fall die Kosten. Die eigentliche Familie hat eine geringere finanzielle Belastung, der Heimbewohner fühlt sich eventuell auch besser, weil er nicht komplett von der eigenen Familie abhängig ist. Es ist immer eine Frage, nach dem wie und wann. Wenn vor absehbar ist, dass das Familienmitglied nicht mehr lange unter einem weilt, wird sich ein Umzug kaum auszahlen. Bei einer 60 Jährigen, die zwar Betreuung benötigt, aber sonst noch fit ist, schon eher. Wichtig ist, alle Punkte sollte man in Ruhe und gemeinsam besprechen. Polen mag zwar günstig sein, sorgt aber auch für eine große Distanz zwischen den Familienmitgliedern. Ein kostenfreies Angebot für einen polnischen Pflegedienst erhalten Sie hier

diadema-pflege.de






Viele polnische Pflegeheime haben sich auf deutsche Pflegebedürftige spezialisiert. Ob deutsche Kost oder deutsch sprechende Pfleger. Schon nach dem ersten Besuch wird man kaum ein Unterschied zu einem deutschen Pflegeheim spüren. Der Streß und die hektik, wie es in den deutschen Pflegeheimen zu finden ist, wir man in einem polnischen Pflegeheim nicht finden. Ein kostenfreies Angebot für einen polnischen Pflegedienst erhalten Sie hier


Statt polnisches Pflegeheim eine Pflege in den eigenen 4 Wänden:

diadema-pflege.de